Stilllegung des Altteils der Blocklanddeponie Bremen, 1. Bauabschnitt

Offenes VgV-Vergabeverfahren zur Beschaffung von Bauüberwachungsleistungen für Ingenieurbauwerke sowie Leistungen der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination

Auftraggeber:

Die Bremer Stadtreinigung AöR
An der Reeperbahn 4
28217 Bremen

Leistungen GVP:

Durchführung eines europaweiten Vergabeverfahrens nach VgV (Offenes Verfahren) mit folgenden Teilleistungen:
• Erstellung Terminplan
• Klärung Beschaffungsumfang
• Beratung zur Art des Vergabeverfahrens
• Erarbeitung Bekanntmachung
• Erarbeiten der Matrix für die Bewertung der Angebote
• Ausarbeiten der Leistungsbeschreibung und Angebotsaufforderung
• Beantwortung der Fragen von interessierten Unternehmen
• Auswerten der Angebote und Präsentation der Ergebnisse
• Erstellen der Absageschreiben nach GWB / Beantworten von Nachfragen
• Erstellung Vergabevermerk und Vergabeakte
• Mitwirkung bei der Vorbereitung der Vertragsunterlagen


Bearbeitungszeitraum: 01/2019 - 07/2019

Informationen zum Projekt

Die Blocklanddeponie in Bremen hat eine Gesamtfläche von ca. 40 ha. Diese besteht aus dem Altteil mit einer Fläche von ca. 29 ha und der Erweiterung mit einer Fläche von ca. 11 ha. Gegenstand dieser Ausschreibung waren die Leistungen der Bauüberwachung sowie der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination für den 1. Bauabschnitt der Stilllegungsmaßnahmen (Oberflächenabdichtung) des Altteils. Die Fläche des 1. Bauabschnittes beträgt ca. 5,8 ha.

Im Rahmen des Verfahren wurden folgende Leistungen vergeben:
— Örtliche Bauüberwachung bei Ingenieurbauwerken als Besondere Leistung gemäß HOAI Anlage 12, Ziffer 12.1 zu § 43 Absatz 2,
— Leistungen der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination während der Ausführung.