Grundhafte Erneuerung der BAB 2, RF Berlin, km 79+330 bis 72+290

VgV-Vergabeverfahren zur Beschaffung von Bauoberleitung- und Bauüberwachungsleistungen

Auftraggeber:

Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt
Regionalbereich Süd
An der Fliederwegkaserne 21
06130 Halle (Saale)

Leistungen GVP:

Durchführung eines europaweiten Vergabeverfahrens nach VgV (Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb) mit folgenden Teilleistungen:
• Erstellung Terminplan
• Klärung Beschaffungsumfang
• Beratung zur Art des Vergabeverfahrens
• Erarbeitung Bekanntmachung
• Erarbeiten der Matrix für die Bewertung der Bewerbungen
• Auswertung der Bewerbungen und Präsentation der Ergebnisse
• Ausarbeiten der Leistungsbeschreibung und Angebotsaufforderung
• Erstellen der Absageschreiben der nicht ausgewählten Bewerber / Beantworten von Nachfragen
• Erstellung Vergabevermerk und Vergabeakte

Das Vergabeverfahren wurde während der Angebotsphase aufgehoben. Die Aufhebung war erforderlich, da entgegen der bisherigen Planung eine Umsetzung der Baumaßnahme im Jahr 2020 nicht erfolgen konnte. Ein neuer Zeitrahmen für die Erneuerung des Autobahnabschnittes konnte zu dem Zeitpunkt nicht bestimmt werden.

Bearbeitungszeitraum: 03/2019 - 12/2019

Informationen zum Projekt

Gegenstand dieser Ausschreibung waren Leistungen der Bauoberleitung und der örtlichen Bauüberwachung für Verkehrsanlagen sowie Leistungen zur Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination für die grundhafte Erneuerung der Bundesautobahn (BAB) 2 im Land Sachsen-Anhalt. Der zu begleitende Abschnitt betraf die Richtungsfahrbahn Berlin von km 79 + 330 bis 72 + 290.
Die Bauzeit sollte voraussichtlich im April 2020 beginnen und im Dezember 2020 enden.

Im Rahmen des Verfahrens sollten folgende Leistungen vergeben werden:
- Objektplanung Verkehrsanlagen (inkl. Ausstattung: insb. Fahrzeugrückhaltesysteme, Markierungen, Beschilderung, Verkehrsführung während der Bauzeit) Lph 8 (Bauoberleitung) und Lph 9 gemäß § 47 HOAI i. V. m. Anlage 13, Ziffer 13.1
- Örtliche Bauüberwachung bei Verkehrsanlagen (inkl. Ausstattung: insb. Fahrzeugrückhaltesysteme, Markierungen, Beschilderung, Verkehrsführung während der Bauzeit) als Besondere Leistung gemäß HOAI 2013 Anlage 13, Ziffer 13.1 zu § 47 Absatz 2,
- Besondere/Zusätzliche Leistungen:
o Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination,
o Nachtragsmanagement,
o Planmanagement,
o Prüfung von Ausschreibungs- und Ausführungsunterlagen,
o Prüfen von Leistungsverzeichnissen Dritter,
o Zusammenstellung der Schlussrechnungsakte (Bauakte),
o Bestandsmanagement,
o Kostenkontrolle,
o Überwachen des Bauzeitenplanes,
o Fotodokumentation,
o Umsetzung und Fortschreibung von Verkehrskonzepten/Verkehrsführung im öffentlichen Straßennetz für die Baumaßnahme,
o Überwachen der Verkehrssicherungspflicht,
o Steuerung der Kontrollprüfungen
o Baubegleitende Kontrollvermessung.