Freiflächengestaltung „Platz an der Turmschanzenstraße“ in Magdeburg

VgV-Vergabeverfahren zur Beschaffung von Objektplanungsleistungen für Freianlagen, Ingenieurbauwerke (Stützwände) und Verkehrsanlagen sowie für Fachplanungsleistungen

Der Bereich zwischen der Anna-Ebert-Brücke, Turmschanzenstraße und Brückstraße in Magdeburg soll neugestaltet werden. Es liegen bereits erste Ideen für die Umsetzung vor, die jedoch nicht zwingend umgesetzt werden sollen. Ein Ziel ist, dass der Platz an der Turmschanzenstraße deutlich an Aufenthaltsqualität gewinnt. Im Zuge der Platzgestaltung soll ebenfalls die Radwegeverbindung umgestaltet werden.

Östlich der Turmschanzenstraße verläuft in Teilbereichen die Alternativroute des Elberadweges direkt an der Ufermauer zur Alten Elbe. Zur Aufrechterhaltung dieser Wegebeziehung soll der Radweg künftig unter der neuen Brücke über die Alte Elbe durchgeführt werden. Die Baukosten betragen ca. 1,3 Mio. EUR brutto.

Im Rahmen des Verfahrens werden folgende Leistungen vergeben:
- Objektplanung Freianlagen (inkl. Radweg) Lph 1-4, optional 5-8 gemäß § 39 HOAI i. V. m. Anlage 11, Ziffer 11.1,
- Objektplanung Ingenieurbauwerke (Stützwände) Lph 1-4, optional 5-8 gemäß § 43 HOAI i. V. m. Anlage 12, Ziffer 12.1,
- Tragwerksplanung (Stützwände) Lph 1-3, optional 4-6 gemäß § 51 i. V. m. Anlage 14, Ziffer 14.1,
- Objektplanung Verkehrsanlagen (Verbindung Turmschanzenstraße mit Anna-Ebert-Brücke und Teilstück der Brückstraße) Lph 1-4, optional 5-8 gemäß § 47 HOAI i. V. m. Anlage 13, Ziffer 13.1,
- besondere/zusätzliche Leistungen: Koordinierter Leitungsplan, Visualisierung, Beleuchtungskonzept.

Die Bewerbungsphase für dieses Projekt ist abgelaufen.


Dokumente

  • für dieses Projekte sind derzeit keine weiteren Dokumente hinterlegt