Sanierung und Attraktivierung des Wellenhallenbades in Bad Zwischenahn

VgV-Vergabeverfahren zur Beschaffung von Objektplanungsleistungen für Gebäude und Freianlagen sowie von Fachplanungsleistungen (Tragwerksplanung und Technische Ausrüstung)

Auftraggeber:

Gemeinde Bad Zwischenahn
Am Brink 9
26160 Bad Zwischenahn

Leistungen GVP:

Durchführung eines europaweiten Vergabeverfahrens nach VgV (Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb) mit folgenden Teilleistungen:
• Erstellung Terminplan
• Klärung Beschaffungsumfang
• Beratung zur Art des Vergabeverfahrens
• Erarbeitung Bekanntmachung
• Erarbeiten der Matrix für die Bewertung der Bewerbungen
• Auswertung der Bewerbungen und Präsentation der Ergebnisse
• Ausarbeiten der Leistungsbeschreibung und Angebotsaufforderung
• Erstellen der Absageschreiben der nicht ausgewählten Bewerber / Beantworten von Nachfragen
• Auswerten der Erstangebote und Präsentation der Ergebnisse
• Vorbereiten der Verhandlungsgespräche (Entwerfen der Einladungsschreiben, Protokolle vorbereiten)
• Teilnahme an Verhandlungsgesprächen, Dokumentation und Auswertung der Verhandlungsgespräche
• Auswerten der Endangebote
• Erstellen der Absageschreiben nach GWB / Beantworten von Nachfragen
• Erstellung Vergabevermerk und Vergabeakte
• Mitwirkung bei der Vorbereitung der Vertragsunterlagen

Bearbeitungszeitraum: 08/2019 - 04/2020

Informationen zum Projekt

Das Wellenhallenbad in Bad Zwischenahn ist 1977 erbaut worden. Es liegt eingebettet in den Kurpark von Bad Zwischenahn, direkt am Ufer des Zwischenahner Meers und in direkter Nachbarschaft zur Rehabilitationsklinik für Orthopädie und Onkologie. Das Wellenhallenbad ist ein Freizeitbad und musste energetisch und technisch saniert sowie attraktiviert werden.
In diesem Verfahren wurde die Objektplanung Gebäude, die Objektplanung Freianlagen, die Tragwerksplanung und die Technische Ausrüstung vergeben.


Im Rahmen des Verfahrens wurden folgende Leistungen vergeben:
- Objektplanung Gebäude Lph 1-4, optional Lph 5-9 gem. § 34 HOAI i. V. m. Anlage 10 Ziffer 10.1;
- Objektplanung Freianlagen Lph 1-4, optional Lph 5-9 gem. § 39 HOAI i. V. m. Anlage 11 Ziffer 11.1;
- Tragwerksplanung Lph 1-4, optional Lph 5-6 gemäß § 51 HOAI i. V. m. Anlage 14, Ziffer 14.1;
- Technische Ausrüstung Lph 1-4, optional Lph 5-9 gemäß § 55 HOAI i. V. m. Anlage 15, Ziffer 15.1 für folgende Anlagengruppen:
1. Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen,
2. Wärmeversorgungsanlagen,
3. Lufttechnische Anlagen,
4. Starkstromanlagen,
5. Fernmelde- oder informationstechnische Anlagen,
7. Nutzungsspezifische Anlagen und
8. Gebäudeautomation