Neubau eines Feuerwehrhauses in der Gemeinde Holdorf

VgV-Vergabeverfahren zur Beschaffung von Objektplanungsleistungen für Gebäude und Fachplanungsleistungen

Auftraggeber:

Gemeinde Holdorf
Große Straße 19
49451 Holdorf

Leistungen GVP:

Durchführung eines europaweiten Vergabeverfahrens nach VgV (Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb) mit folgenden Teilleistungen:
• Erstellung Terminplan
• Klärung Beschaffungsumfang
• Beratung zur Art des Vergabeverfahrens
• Erarbeitung Bekanntmachung
• Erarbeiten der Matrix für die Bewertung der Bewerbungen
• Auswertung der Bewerbungen und Präsentation der Ergebnisse
• Ausarbeiten der Leistungsbeschreibung und Angebotsaufforderung
• Erstellen der Absageschreiben der nicht ausgewählten Bewerber / Beantworten von Nachfragen
• Auswerten der Erstangebote und Präsentation der Ergebnisse
• Vorbereiten der Verhandlungsgespräche (Entwerfen der Einladungsschreiben, Protokolle vorbereiten)
• Teilnahme an Verhandlungsgesprächen, Dokumentation und Auswertung der Verhandlungsgespräche
• Auswerten der Endangebote
• Erstellen der Absageschreiben nach GWB / Beantworten von Nachfragen
• Erstellung Vergabevermerk und Vergabeakte
• Mitwirkung bei der Vorbereitung der Vertragsunterlagen

Bearbeitungszeitraum: 08/2019 - 04/2020

Informationen zum Projekt

Die Gemeinde Holdorf benötigte aufgrund von platz- und sicherheitstechnischen Gründen ein neues Feuerwehrhaus. Aufgrund der geringen Größe des Bestandsgrundstückes und unter Berücksichtigung möglicher zukünftiger Erweiterungen war ein Umbau des bestehenden Feuerwehrhauses nicht möglich. Das neue Grundstück am Lagerweg hat eine Größe von ca. 8 000 m². Der Neubau (inkl. einer Fahrzeughalle für 6 Einsatzfahrzeuge) sollte zweigeschossig geplant werden und eine Bruttogrundfläche von ca. 1 800 m² aufweisen. Gegenstand dieser Ausschreibung waren Leistungen der Objektplanung Gebäude, der Tragwerksplanung, der Technischen Ausstattung sowie der Objektplanung Freianlagen für den Neubau des Feuerwehrhauses in Holdorf.

Im Rahmen des Verfahrens werden folgende Leistungen vergeben:
- Objektplanung Gebäude Lph 1-4, optional Lph 5-9 gem. § 34 HOAI i. V. m. Anlage 10 Ziffer 10.1.,
- Tragwerksplanung, Lph 1-3, optional Lph 4-6 gemäß § 51 HOAI i. V. m. Anlage 14, Ziffer 14.1.,
- Technische Ausrüstung, Lph 1-4, optional Lph 5-9 gemäß § 55 HOAI i. V. m. Anlage 15, Ziffer 15.1 für folgende Anlagengruppen:
1) Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen;
2) Wärmeversorgungsanlagen;
3) Lufttechnische Anlagen;
4) Starkstromanlagen;
5) Fernmelde- und informationstechnische Anlagen;
7) nutzungsspezifische Anlagen;
8) Gebäudeautomation.
- Objektplanung Freianlagen Lph 1-4, optional 5-9 gem. § 39 HOAI i. V. m. Anlage 11 Ziffer 11.1,
- Besondere/Zusätzliche Leistungen: Wärmschutznachweis, Brandschutznachweis.