B 87, Neubau Ortsumgehung Bad Kösen inkl. Brückenbauwerk 3A Saaletalquerung und weitere Ingenieurbauwerke

VgV-Vergabeverfahren zur Beschaffung von Bauoberleitungsleistungen für Verkehrsanlagen und Ingenieurbauwerke

Die verkehrliche Situation auf der vorhandenen B 87 ist in der Ortsdurchfahrt (OD) Bad Kösen durch einen hohen Anteil an Durchgangsverkehr gekennzeichnet. Mit dem Ziel, die Ortskerne zu entlasten und den Kurstatus zu gewährleisten, wird deshalb der Bau der Ortsumgehung (OU) erforderlich.
Der neue Streckenabschnitt hat eine Länge von ca. 13,6 km und beinhaltet insgesamt 7 Brückenbauwerke, 7 Entwässerungsbecken sowie einen Lärmschutzwall mit einer Länge von ca. 300 m und Fledermausüberflughilfen auf der Strecke und den Bauwerken.
Das größte Brückenbauwerk innerhalb des Streckenabschnitts stellt die Saaletalquerung mit einer Gesamtlänge von 1.226 m dar. Das Bauwerk verläuft mit bis zu einer maximalen Höhe von ca. 60 m über dem vorhandenen Gelände.

Im Rahmen des Verfahrens werden folgende Leistungen vergeben:
- Objektplanung Verkehrsanlagen (inkl. Ausstattung: insb. Fahrzeugrückhaltesysteme, Markierungen, Beschilderung, Verkehrsführung während der Bauzeit und Lärmschutzwall) Lph 8 (Bauoberleitung) gemäß § 47 HOAI i. V. m. Anlage 13, Ziffer 13.1;
- Objektplanung Ingenieurbauwerke Lph 8 (Bauoberleitung) gemäß § 43 HOAI i. V. m. Anlage 12, Ziffer 12.1;

- Besondere / Zusätzliche Leistungen:
- Prüfen von Nachträgen,
- Prüfung von Ausschreibungs- und Ausführungsunterlagen,
- Kostenkontrolle,
- Kostenfortschreibung / Kostenfeststellung nach AKVS,
- Koordinierung und Fortschreibung von Verkehrskonzepten / Verkehrsführung im öffentlichen Straßennetz für die Baumaßnahme,
- Koordinierung der Leitungsträger,
- Mitwirkung bei der Öffentlichkeitsarbeit,
- Fortschreiben der Ausführungsunterlagen, Einarbeitung Ausführungs- und Bestandsunterlagen Dritter,
- Fotodokumentation,
- Besondere Leistungen der Fachplanung Tragwerksplanung Lph 8 Objektüberwachung gemäß HOAI 2013 Anlage 14, Ziffer 14.1 zu § 51 HOAI Absatz 5:
- Ingenieurtechnische Kontrolle der Ausführung des Tragwerks auf Übereinstimmung mit den geprüften statischen Unterlagen,
- Ingenieurtechnische Kontrolle der Baubehelfe, zum Beispiel Arbeits- und Lehrgerüste, Kranbahnen, Baugrubensicherungen,
- Kontrolle der Betonherstellung und -verarbeitung auf der Baustelle in besonderen Fällen sowie Auswertung der Güteprüfungen,
- Betontechnologische Beratung.

Weitere Informationen zur Bekanntmachung:
https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:504818-2019:TEXT:DE:HTML&src=0

Weitere Unterlagen zum Download:
https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=289694


Dokumente

  • für dieses Projekte sind derzeit keine weiteren Dokumente hinterlegt