Errichtung 4. Reinigungsstufe Kläranlage Lübbecke

VgV-Vergabeverfahren zur Beschaffung von Objektplanungsleistungen für Ingenieurbauwerke und Fachplanungsleistungen (Tragwerksplanung und Technische Ausrüstung)

Die Stadt Lübbecke betreibt die Kläranlage Lübbecke mit einer Ausbaugröße von ca. 130.000 EW, die aus einer mechanisch biologischen Reinigungsstufe mit anschließender Flockungsfiltration besteht. Die Stadt Lübbecke strebt eine weitergehende Abwasserreinigung an und beabsichtigt eine 4. Reinigungsstufe (Ozonanlage) zur Spurenstoffelimination auf der Kläranlage Lübbecke zu errichten.
In diesem Verfahren wird insb. die Objektplanung Ingenieurbauwerk und die Planung der Technischen Ausrüstung in den Leistungsphasen 5 bis 9 sowie die Tragwerksplanung in den Leistungsphasen 1 bis 6 ausgeschrieben.

- Objektplanung Ingenieurbauwerke Lph 5-9 gemäß § 43 HOAI i. V. m. Anlage 12, Ziffer 12.1,

- Tragwerksplanung Lph 1-6 gemäß § 51 HOAI i. V. m. Anlage 14, Ziffer 14.1,

- Technische Ausrüstung Lph 5-9 gemäß § 55 HOAI i. V. m. Anlage 15, Ziffer 15.1 für folgende Anlagengruppen:
2) Wärmeversorgungsanlagen;
3) Lufttechnische Anlagen;
4) Starkstromanlagen;
7) Nutzungsspezifische oder verfahrenstechnische Anlagen;
8) Gebäudeautomation

Besondere/Zusätzliche Leistungen:
- Örtliche Bauüberwachung bei Ingenieurbauwerken als Besondere Leistung gemäß Anlage 12, Ziffer 12.1 zu § 43 Absatz 4 HOAI 2013

Weitere Informationen zur Bekanntmachung:
https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:544914-2019:TEXT:DE:HTML&src=0

Weitere Unterlagen zum Download:
https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y5PD56T/documents


Dokumente

  • für dieses Projekte sind derzeit keine weiteren Dokumente hinterlegt