Erweiterung Gewerbegebiet Bremer Industriepark, Ausbau 6. Baustufe

VgV-Vergabeverfahren zur Beschaffung von Objektplanungsleistungen für Verkehrsanlagen und Ingenieurbauwerke

Der Bremer Industriepark (BIP) ist Bestandteil des Gewerbeentwicklungsprogramms der Stadt Bremen 2020 (GEP). Er ergänzt als gewerblich-industrieller Gewerbestandort branchenspezifische Standorte in Bremen. Mit der Erschließung des Bremer Industrieparks wurde seit 1994 ein Standort entwickelt, der in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Stahlwerken ein attraktives Angebot für die Ansiedlung von Gewerbe- und Industriebetrieben im Bremer Westen zur Verfügung stellt.
Der Standort weist mit der direkten Anbindung über den 1. Bauabschnitt der A 281 an die A 27 und an die Hafenrandstraße sowie mit dem im Zuge des weiteren Ausbaus der A 281 angestrebten Autobahnringschlusses optimale Verkehrsanbindungen auf.
Die Flächen der 6. Baustufe im Bremer Industriepark befinden sich zum einen im Eigentum des Sondervermögens Gewerbeflächen (Stadt) vertreten durch die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH und zum anderen im Eigentum der Stadtwerke Bremen GmbH. Sie liegen westlich der sich zurzeit in Erschließung befindenden 5. Baustufe an. Die Baustufen 1-4 sind weitestgehend erschlossen.
Die Gesamtprojektkosten werden derzeit auf rund 56 Mio. EUR netto (66,6 Mio. EUR brutto) geschätzt.

Im Rahmen des Verfahrens werden folgende Leistungen vergeben:

— Objektplanung Verkehrsanlagen (inkl. Ausstattung: insb. Markierung, Beschilderung, Leiteinrichtungen), Lph 1-3, optional Lph 4-9 gemäß § 47 HOAI i. V. m. Anlage 13, Ziffer 13.1,
— Objektplanung Ingenieurbauwerke (Brücke), Lph 1-3, optional Lph 4-9 gemäß § 43 HOAI i. V. m. Anlage 12, Ziffer 12.1,
— Objektplanung Ingenieurbauwerke (Entwässerungsanlagen: z. B. Rahmendurchlässe, Stauanlagen, Kanäle, Pumpwerk, Niederschlagswasserklärbecken), Lph 1-3, optional Lph 4-9 gemäß § 43 HOAI i. V. m. Anlage 12, Ziffer 12.1,
— Tragwerksplanung (Brücke), Lph 1-3, optional Lph 4 und 6 gemäß § 51 HOAI i. V. m. Anlage 14, Ziffer 14.1,
— Tragwerksplanung (Entwässerungsanlagen), Lph 1-3, optional Lph 4 und 6 gemäß § 51 HOAI i. V. m. Anlage 14, Ziffer 14.1,
— Besondere/Zusätzliche Leistungen:
— Leitungsträgerkoordination Lph 1-3,
— Bodenmanagement/flächenhafter Erdbau Lph 1-3,
— Entwässerungsplanung (hydraulische Berechnung Rahmendurchlässe, Stauanlagen),
— Kampfmittelräumung für Lph 1-3,
— optionale Besondere/Zusätzliche Leistungen:
— örtliche Bauüberwachung für Verkehrsanlagen/Ingenieurbauwerke sowie flächenhaften Erdbau (inkl. Ausstattung: insb. Markierung, Beschilderung, Leiteinrichtungen) als Besondere Leistung gemäß HOAI Anlage 13, Ziffer 13.1 zu § 47 und Anlage 12, Ziffer 12.1 zu § 43 Absatz 4,
— Planung und Begleitung der Kampfmittelräumung,
— Durchführung einer Langzeitsimulation für das Entwässerungssystem,
— Statische Berechnung für den Verbau,
— Berechnungen für die Grundwasserabsenkung,
— Leitungsträgerkoordination Lph 4-8,
— Bodenmanagement/flächenhafter Erdbau Lph 4-9,
— Betriebsplanung,
— Nachtragsmanagement.

Weitere Informationen zur Bekanntmachung:
https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:60294-2021:TEXT:DE:HTML&src=0

Weitere Unterlagen zum Download:
https://vergabe.bremen.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1775d872c2c-39bade1725dc1113


Dokumente

  • für dieses Projekte sind derzeit keine weiteren Dokumente hinterlegt