Neubau Brückenbauwerke Bw 50A, Bw 51A und Bw 57A über die Bahnanlagen der Deutschen Bahn AG im Zuge der BAB 14, VKE 1.5: AS Lüderitz (L 30) bis AS Uenglingen (L 15) und Bahntechnische Anpassungen (Schwerpunkt Ober-leitungsanlagen) im Bereich der Bw 50A, 51A und 57A

Vergabeverfahren nach VgV zur Beschaffung der Objektplanungsleistungen Ingenieurbauwerke, der Tragwerksplanung und Planung Technische Ausrüstung

Das Bauvorhaben, Neubau BAB 14, VKE 1.5: AS Lüderitz (L 30) bis AS Uenglingen (L 15) stellt einen Abschnitt des ca. 155 km langen Lückenschlusses der Bundesautobahn (BAB) 14 zwischen Magdeburg und Schwerin dar und ist Bestandteil des Gesamtmaßnahmenkonzeptes - der so genannten „Hosenträgervariante“ -, das eine zweite Nord-Süd-Autobahnverbindung zwischen Lüneburg und Wolfsburg im Zuge der BAB 39 sowie den Neubau der B 190n als West-Ost-Querspange im Großraum Salzwedel – Seehausen vorsieht.
Mit dem Lückenschluss der BAB 14 als Hauptbestandteil des vorgenannten Gesamtmaßnahmenkonzeptes werden die Regionen Altmark in Sachsen-Anhalt sowie Prignitz in Brandenburg und Ludwigslust in Mecklenburg-Vorpommern optimal an das übergeordnete, großräumige Fernstraßennetz angeschlossen. Gleichzeitig wird mit dem Lückenschluss der BAB 14 zwischen den Oberzentren Magdeburg und Schwerin eine überregionale Fernstraßenverbindung zwischen den mitteldeutschen Wirtschaftsräumen und den Ost- und Nordseehäfen sowie weiteren europäischen Zielen in Skandinavien, Großbritannien, Tschechien und Ungarn hergestellt.
Gegenstand dieser Ausschreibung waren Planungsleistungen für den Neubau der Brückenbauwerke Bw 50A, Bw 51A und Bw 57A. Die zu planenden Brücken liegen in der Verkehrseinheit (VKE) 1.5 (AS Lüderitz (L 30) bis AS Uenglingen (L 15)) und überführen die BAB 14 über Gleisanlagen der Deutschen Bahn AG (DB).
Das Bw 50A führt bei Bau-km 7+128.910 über die ICE-Strecke Berlin – Hannover und zwei Wirtschaftswege.
Das Bw 51A führt bei Bau-km 7+509.201 über die DB-Stammstrecke Berlin – Hannover, einen Wirtschaftsweg, einen Radweg sowie die Gräben A 024002 und A 024005.
Das Bw 57A führt bei Bau-km 9+490.726 über die DB-Strecke Stendal – Salzwedel – Uelzen, den Wirtschaftsweg Heerstraße, den Graben A 027 sowie einen weiteren Wirtschaftsweg.

Im Rahmen des Verfahrens werden folgende Leistungen vergeben:

- Objektplanung Ingenieurbauwerke Lph 1 - 6 gem. § 43 HOAI i. V. m. Anlage 12 Ziffer 12.1,
- Tragwerksplanung (Brücke), Lph 2 - 6 gemäß § 51 HOAI i. V. m. Anlage 14, Ziffer 14.1,
- Planung Technische Ausrüstung (Bahnanlagen), Lph 1 - 9 gemäß § 55 HOAI i. V. m. Anlage 15, Ziffer 15.1 für folgende Anlagengruppen:
- Tragwerksplanung (Bahnanlagen), Lph 2 - 6 gemäß § 51 HOAI i. V. m. Anlage 14, Ziffer 14.1

Weitere Informationen zur Bekanntmachung:
https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:202720-2021:TEXT:DE:HTML&src=0

Weitere Unterlagen zum Download:
https://vergabe.deges.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-178ef61792b-28d4f2e0881f8b77


Dokumente

  • für dieses Projekte sind derzeit keine weiteren Dokumente hinterlegt