Erweiterung der Grundschule Garrel zur offenen Ganztagsschule

Vergabeverfahren nach VgV (Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb) zur Beschaffung von Objektplanungsleistungen für Gebäude, sowie zur Beschaffung von Fachplanungsleistungen (Tragwerksplanung und Technische Ausrüstung)

Die Gemeinde Garrel plant die Erweiterung der Grundschule Garrel zur offenen Ganztagsschule.
Dazu sind neben einem zweigeschossigen Neubau mit Anbindung zum Bestand auch Umbauarbeiten im Bestand notwendig. Die Umbauarbeiten müssen im laufenden Betrieb durchgeführt werden. Die Aufrechterhaltung des Schulbetriebs erfolgt gegebenenfalls durch bauseits gestellte Container.
Es wird davon ausgegangen, dass der Neubauanteil 75 % und der Umbauanteil 25 % beträgt.

Im Rahmen des Verfahrens werden folgende Leistungen vergeben:

- Objektplanung Gebäude Lph 1-4, optional Lph 5-9 gem. § 34 HOAI i. V. m. Anlage 10, Ziffer 10.1,
- Tragwerksplanung Lph 1-4, optional Lph 5-6 gem. § 51 HOAI i. V. m. Anlage 14, Ziffer 14.1,
- Technische Ausrüstung Lph 1-4, optional Lph 5-9 gem. § 55 HOAI i. V. m. Anlage 15, Ziffer 15.1 für folgende Anlagengruppen:
1) Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen,
2) Wärmeversorgungsanlagen,
3) Lufttechnische Anlagen,
4) Starkstromanlagen,
5) Fernmelde- oder informationstechnische Anlagen,
6) Förderanlagen,
7) Nutzungsspezifische Anlagen,
8) Gebäudeautomation

Besondere / Zusätzliche Leistungen:
- Brandschutznachweis,
- Wärmeschutznachweis,
- Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination (SiGeKo) in der Planung,
- optional: Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination (SiGeKo) in der Ausführung,
- optional: Nachweis Raumakustik.

Weitere Informationen zur Bekanntmachung:
https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:314653-2021:TEXT:DE:HTML&src=0

Weitere Unterlagen zum Download:
https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y5PR6PE/documents


Dokumente

  • für dieses Projekte sind derzeit keine weiteren Dokumente hinterlegt