Erweiterung Grundschule Stickgras, Delmenhorst

VgV-Vergabeverfahren zur Beschaffung von Objektplanungsleistungen für Gebäude und Freianlagen, sowie zur Beschaffung von Fachplanungsleistungen (Tragwerksplanung und Technische Ausrüstung)

Für die Erweiterung und den Ausbau zum Ganztag der Grundschule Stickgras ist ein Erweiterungsneubau sowie Sanierungs- und Umbaumaßnahmen im Bestand erforderlich. Es ist denkbar, dass ein Erweiterungsbau als Anbau an den bestehenden Altbau geplant wird oder als solitärer Erweiterungsneubau auf dem südlichen Bereich des Grundschulgeländes. Der Standort GS Stickgras besteht aus einem Altbau aus dem Jahr 1905, einem Erweiterungsbau aus dem Jahr 1954, die durch einen eingeschossigen Zwischenbau verbunden sind und einem Anbau an den Erweiterungsbau aus dem Jahr 2000. Der Altbau steht unter Denkmalschutz. Auf dem westlichen Grundstücksbereich befindet sich dazu noch eine Turnhalle, die allerdings nicht Bestandteil der Erweiterungsmaßnahme sein wird. Die Grundschule verfügt über 6 Klassenräume und soll von vorwiegend 1- bis teilweise 2-zügig zu einer 3-zügigen Schule erweitert werden.
Die Grundschulentwicklungsplanung beinhaltet neben den Prognosen der Schülerzahlen der kommenden Schuljahre ein Musterraumprogramm für Ganztagsschulen. Dieses Raumprogramm ist Grundlage für die ersten Planungsschritte. Das bauliche Konzept der Schule ist auf den Ausbau zum Ganztag anzupassen.
Der Erweiterungsneubau umfasst eine Brutto-Grundrissfläche von ca. 1.800 m². Die zu sanierende Fläche beinhaltet ca. 925 m² Brutto-Grundrissfläche inkl. Dachgeschoss, zzgl. Dachflächen.

Im Rahmen dieser Vergabe werden folgende Leistungen vergeben:

Erweiterungsbau:
- Objektplanung Gebäude Lph 1-4, optional Lph 5-9 gem. § 34 HOAI i. V. m. Anlage 10, Ziffer 10.1;
- Tragwerksplanung Lph 1-4, optional Lph 5-6 gem. § 51 HOAI i. V. m. Anlage 14, Ziffer 14.1;
- Technische Ausrüstung Lph 1-4, optional Lph 5-9 gem. § 55 HOAI i. V. m. Anlage 15, Ziffer 15.1 für folgende Anlagengruppen:
1. Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen,
3. Lufttechnische Anlagen
- Technische Ausrüstung Lph 1-3, optional Lph 5-9 gem. § 55 HOAI i. V. m. Anlage 15, Ziffer 15.1 für folgende Anlagengruppen:
2. Wärmeversorgungsanlagen,
4. Starkstromanlagen,
5. Fernmelde- oder informationstechnische Anlagen,
6. Förderanlagen,
7. Nutzungsspezifische Anlagen,
8. Gebäudeautomation

Sanierung:
- Objektplanung Gebäude Lph 1-4, optional Lph 5-9 gem. § 34 HOAI i. V. m. Anlage 10, Ziffer 10.1;
- Technische Ausrüstung Lph 1-4, optional Lph 5-9 gem. § 55 HOAI i. V. m. Anlage 15, Ziffer 15.1 für folgende Anlagengruppen:
1. Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen
- Technische Ausrüstung Lph 1-3, optional Lph 5-9 gem. § 55 HOAI i. V. m. Anlage 15, Ziffer 15.1 für folgende Anlagengruppen:
2. Wärmeversorgungsanlagen,
4. Starkstromanlagen,
5. Fernmelde- oder informationstechnische Anlagen,
7. Nutzungsspezifische Anlagen,
8. Gebäudeautomation

- Objektplanung Freianlagen Lph 1-4, optional Lph 5-9 gem. § 39 HOAI i. V. m. Anlage 11 Ziffer 11.1;

- Besondere / Zusätzliche Leistungen:
• Brandschutz Lph 1-4, optional Lph 5 und 8 gem. AHO-Schriftreihe Heft Nr. 17
• Bauphysik (Wärmeschutz und Energiebilanzierung, Bauakustik, Raumakustik) Lph 1-4, optional Lph 5-7 gemäß HOAI Anlage 1, Ziffer 1.2

Weitere Informationen zur Bekanntmachung:
https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:553437-2021:TEXT:DE:HTML&src=0

Weitere Unterlagen zum Download:
https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y5PR9AS/documents


Dokumente

  • für dieses Projekte sind derzeit keine weiteren Dokumente hinterlegt