Neubau Werkstattgebäude Leo-Sympher-Berufskolleg, Minden

Vergabeverfahren nach VgV zur Beschaffung von Fachplanungsleistungen (Tragwerksplanung)

Das Leo-Sympher-Berufskolleg in Minden ist eine gewerblich-technische Schule.
Beabsichtigt wird das in den 70er Jahren geplante Werkstattgebäude zu erneuern und die wegfallenden Schulräume des maroden Pavillons mit in den Neubau zu integrieren. Das Gebäude soll CO²-neutral sein.
Grund für die Erneuerung ist eine erforderliche Brandschutzsanierung des Werkstattgebäudes. Da ein Neubau wirtschaftlicher ist, soll ein repräsentativer Neubau errichtet werden.
Vor Beginn der Baumaßnahme muss ein Teilabriss des bestehenden Werkstattgebäudes erfolgen. Während des Baus erfolgt der Weiterbetrieb des Unterrichts im teilabgebrochenen Gebäude. Für die Fertigstellung ist der vollständige Abriss notwendig.

Im Rahmen des Vergabeverfahrens werden folgende Leistungen vergeben:

- Tragwerksplanung Lph 1-3, optional Lph 4-6 gem. § 51 HOAI i. V. m. Anlage 14, Ziffer 14.1;

- Besondere / Zusätzliche Leistungen:
• Wärmeschutznachweis
• Schallschutznachweis
• Baugrundgutachten mit Deklarationsanalyse und Tragfähigkeitsbeurteilung

Weitere Informationen zur Bekanntmachung:
https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:657001-2021:TEXT:DE:HTML&src=0

Weitere Unterlagen zum Download:
https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/3542F1AB-3264-4A38-A7A4-C34196F39B91


Dokumente

  • für dieses Projekte sind derzeit keine weiteren Dokumente hinterlegt