Neubau Haus des Gastes in Peenemünde

VgV-Vergabeverfahren zur Beschaffung von Fachplanungsleistungen (Tragwerksplanung)

In der Gemeinde Peenemünde auf der deutschen Ostseeinsel Usedom soll ein neues "Haus des Gastes" entstehen. Im Rahmen dieser Ausschreibung werden die Leistungen der Tragwerksplanung für den Neubau vergeben.
Das Haus des Gastes Peenemünde wird sowohl als Museumseingang/Kassenbereich als auch als Verwaltung fungieren. Die Touristeninformation sowie der Museumseingang des Historisch-Technischen Museums werden sich im Erdgeschoss wiederfinden. Im ersten Obergeschoss befinden sich der autark funktionierende Verwaltungsbereich mit den Bürgermeister-Büros und der Heimatstube. Ein großer Veranstaltungsraum ist für das zweite Obergeschoss geplant und bietet einen Panoramablick über den Hafen und über Peenemünde. Die hohe Raumhöhe und die besondere Dachgeometrie unterstreichen den Raumeindruck.


Im Rahmen des Vergabeverfahrens werden folgende Leistungen vergeben:

- Tragwerksplanung Lph 1-3, optional Lph 4-6 gem. § 51 HOAI i. V. m. Anlage 14, Ziffer 14.1;
Besondere / Zusätzliche Leistungen:
- Bauphysik: Schallschutznachweis, Nachweis der Raumakustik für den Probe- und Veranstaltungsraum;
- Nachweis des winterlichen und sommerlichen Wärmeschutzes und Energiebilanzierung;
- Optional: Besondere Leistung zur Lph 4: Nachweis zum konstruktiven Brandschutz.

Weitere Informationen zur Bekanntmachung:
https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:512659-2022:TEXT:DE:HTML

Weitere Unterlagen zum Download:
https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y5P6RDN/documents