Umsetzung des Integrierten Entwicklungskonzeptes Gröpelingen

VgV-Vergabeverfahren zur Beschaffung eines Gebietsbeauftragten / Sanierungsträgers

Die Stadt Bremen nutzt die Instrumente des besonderen Städtebaurechts und die verschiedenen neuen Programme der Städtebauförderung aktiv für die integrierte Stadtteilentwicklung. Um diese Instrumente in mehreren Stadtteilen parallel einsetzen zu können, sollen künftig verstärkt Gebietsbeauftragte und Sanierungsträger genutzt werden.
Grundlage des Stadterneuerungsprozesses im Bremer Westen ist das Integrierte Entwicklungskonzept (IEK) Gröpelingen, welches den programmatischen Orientierungsrahmen für den derzeit umfassendsten und größten Stadterneuerungsprozess in der Stadtgemeinde Bremen bildet. Ziel der Gesamtmaßnahme "Gröpelingen" ist die Herstellung nachhaltiger städtebaulicher Strukturen sowie die Stabilisierung, Aufwertung und wirtschaftliche Profilierung des durch soziale und städtebauliche Missstände benachteiligten Gebietes. Gegenstand dieser Ausschreibung sind die Leistungen eines Gebietsbeauftragten / Sanierungsträgers. Der Gebietsbeauftragte / Sanierungsträger nimmt in organisatorischer, kommunikativer, technischer, wirtschaftlicher und terminlicher Hinsicht Aufgaben wahr, welche zur zielorientierten Abwicklung der Gesamtmaßnahme erforderlich sind.

Im Rahmen des Vergabeverfahrens werden folgende Leistungen vergeben:

Im Rahmen dieser Ausschreibung werden die Leistungen eines Gebietsbeauftragten / Sanierungsträgers vergeben.

Weitere Informationen zur Bekanntmachung:
https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:433384-2023:TEXT:DE:HTML

Weitere Unterlagen zum Download:
https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y5P6Q2M/documents