Bundesliegenschaft Wilhelmshaven, Neubau Trockendock

VSVgV-Vergabeverfahren zur Beschaffung von Objektplanungsleistungen für Ingenieurbauwerke, Gebäude, Verkehrsanlagen und Freianlagen sowie von Fachplanungsleistungen (Tragwerksplanung und Technische Ausrüstung)

Die Bundesrepublik Deutschland beabsichtigt in einer militärischen Bundesliegenschaft in Wilhelmshaven den Neubau eines Trockendocks mit einer aufgesetzten Halle als Witterungsschutz sowie der dazugehörigen Außenanlagen zu planen und zu errichten. Die Gesamtbaukosten betragen ca. 138,5 Mio. € brutto.

Die Baumaßnahme des Trockendocks umfasste dabei im Einzelnen:

- Bau des Trockendocks inkl. Docktor: Nutzbare Länge ca. 220,0 m, nutzbare Breite ca. 36,0 m, Tiefe der Docksohle ca. 12,5 m unter dem mittleren Hafenwasserspiegel,
- Bau einer allseitig umschließenden, wärmegedämmten Halle für das Trockendock (Schiffshalle): ausgebaute Länge 242,0 m; ausgebaute Breite 66 m; ausgebaute Traufhöhe ca. 44,0 m und ausgebaute Firsthöhe ca. 47,0 m,
- Bau diverser Räume der Infrastruktureinrichtung für die Trockendockhalle: Büros, Besprechung, Sanitär, Lager, Werkstatt, etc.,
- Technische Anlagen / Technische Ausrüstung (Krananlagen (Brückenkran und Portalkräne), Ver- und Entsorgungseinrichtungen, Lenz-Pumpenanlage, Schiffseinholsystem),
- Außenanlagen (Straßen, Wege, Plätze, Grünflächen, Technische Einbauten in Außenanlagen).

Die für den Bau der o. g. Maßnahmen erforderlichen Planungsleistungen sind Gegenstand dieser Vergabe.

Im Rahmen der Vergabe wurden folgende Leistungen vergeben:

- Objektplanung Ingenieurbauwerke (Bauwerke und Anlagen des Wasserbaus, Bauwerke und Anlagen der Wasserversorgung, Bauwerke und Anlagen der Abwasserentsorgung, Bauwerke und Anlagen für Ver- und Entsorgung) Lph 2 – 4, optional Lph 5 - 9 (anteilig) gem. § 43 HOAI i. V. m. Anlage 12 Ziffer 12.1;
- Tragwerksplanung Lph 1 – 4, optional Lph 5 - 6 (anteilig) gem. § 51 HOAI i. V. m. Anlage 14, Ziffer 14.1 für den Tiefbau;
- Tragwerksplanung Lph 1 – 4, optional Lph 5 - 6 (anteilig) gem. § 51 HOAI i. V. m. Anlage 14, Ziffer 14.1 für den Hochbau;
- Objektplanung Gebäude Lph 2 – 4, optional Lph 5 - 9 (anteilig) gem. § 34 HOAI i. V. m. Anlage 10 Ziffer 10.1;
- Technische Ausrüstung, Lph 2 – 4, optional Lph 5 - 9 (anteilig) gem. § 55 HOAI i. V. m. Anlage 15, Ziffer 15.1 für folgende Anlagengruppen:
1. Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen,
2. Wärmeversorgungsanlagen,
3. Lufttechnische Anlagen,
4. Starkstromanlagen,
5. Fernmelde- und informationstechnische Anlagen
6. Förderanlagen
7. Nutzerspezifische oder verfahrenstechnische Anlagen
- Objektplanung Verkehrsanlagen (Anlagen des Straßenverkehrs: Plätze, Verkehrsflächen) Lph 2 – 4, optional Lph 5 - 9 (anteilig) gem. § 47 HOAI i. V. m. Anlage 13 Ziffer 13.1;
- Objektplanung Freianlagen Lph 2 – 4, optional Lph 5 - 9 (anteilig) gem. § 39 HOAI i. V. m. Anlage 11 Ziffer 11.1;

Besondere / Zusätzliche Leistungen:
- Optional: Örtliche Bauüberwachung bei Ingenieurbauwerken als Besondere Leistung gemäß HOAI 2013 Anlage 12, Ziffer 12.1 zu § 43 Absatz 4,
- Optional: Örtliche Bauüberwachung bei Verkehrslangen als Besondere Leistung gemäß HOAI 2013 Anlage 13, Ziffer 13.1 zu § 47 Absatz 2
Weitere Besondere Leistungen zu Objektplanung Ingenieurbauwerke, Objektplanung Gebäude, Objektplanung Verkehrsanlagen und Fachplanungen (Tragwerksplanung, Technischer Ausrüstung) siehe Bekanntmachung.

Die Bewerbungsphase für dieses Projekt ist abgelaufen.


Dokumente

  • für dieses Projekte sind derzeit keine weiteren Dokumente hinterlegt