Neubau Käthe-Kollwitz-Realschule Minden

VgV-Vergabeverfahren zur Beschaffung von Fachplanungsleistungen (Tragwerksplanung)

Im südwestlichen Stadtgebiet von Minden, Ortsteil Häverstädt, befindet sich der Schulstandort der Käthe-Kollwitz-Realschule.
Das im Jahr 1975 errichtete Schulgebäude soll abgebrochen und durch einen Neubau ersetzt werden.
Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Minden hat in ihrer Sitzung vom 30.11.2017 beschlossen, dass am Schulstandort Häverstädt eine neue Sek 1 Realschule errichtet werden soll. Die Planung der Schule soll modular erfolgen um bedarfsgerecht zu bauen.

Die Baukosten (KG 300 und 400) werden derzeit auf ca. 11,5 Mio. € netto geschätzt.

In diesem Vergabeverfahren wird die Tragwerksplanung, Bauphysik und Sicherheits- und Gesundheitskoordination ausgeschrieben. Die Planung der Technischen Ausrüstung und die Objektplanung Gebäude Freianlagen werden in separaten Verfahren vergeben.

Im Rahmen des Verfahrens werden folgende Leistungen vergeben:
- Tragwerksplanung Lph 1-3 (anteilig), optional Lph 4-6 (anteilig) gemäß § 51 HOAI i. V. m. Anlage 14, Ziffer 14.1;

Besondere/Zusätzliche Leistungen:
- Bauphysik (Wärmeschutz und Bauakustik) Lph 1-4, optional Lph 5 gem. HOAI Anlage 1, Ziffer 1.2.1;
- Grundleistungen der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination (SiGeKo) in der Planung, optional in der Ausführung
- Optional: Stichprobenhafte Baustellenkontrolle während der Bauausführung (Ausführungsphase Bauphysik)
- Optional: Ausstellen der Übereinstimmungserklärung (Ausführungsphase Bauphysik)
- Optional: Mitwirkung bei behördlichen Abnahmen (Ausführungsphase Bauphysik).

Die Bewerbungsphase für dieses Projekt ist abgelaufen.


Dokumente

  • für dieses Projekte sind derzeit keine weiteren Dokumente hinterlegt