Herrichtung eines Food-Startup-Labs und Sensoriklabor - Objektplanung Gebäude

VgV-Vergabeverfahren zur Beschaffung von Objektplanungsleistungen für Gebäude

Die Fischereihafen-Betriebsgesellschaft mbH (FBG) bewirtschaftet und verwaltet als Gesellschaft des Landes Bremen landseitig das Gewerbegebiet Fischereihafen in Bremerhaven.
In 2019 und 2020 wurden in der denkmalgeschützten Pack- und Auktionshalle X Machbarkeitsstudien für die Teilprojekte "Umsiedlung des Sensoriklabors des ttz" sowie "Food Start-Up Lab für Unternehmen der Lebensmittelbranche" erstellt.
Food-Start-Up:
Vor dem Hintergrund der Revitalisierung eines Denkmals deutscher Industriearchitektur beabsichtigt die FBG die zukünftige Umnutzung der Abteilungen 14-18 (ca. 2615 m² Bruttogeschossfläche, inkl. ca. 1100 m² Außenbereich im Bereich der Auktionshalle X) als Food Start-Up Lab (Gründerzentrum für Unternehmen der Lebensmittelbranche, kurz FSL). Dort sollen lokale und regionale Unternehmen Lebensmittel sowie Getränke weiterentwickeln, oder Techniken zur Produktion und im Umgang mit Nahrungsmitteln optimieren.
Die Umnutzung der Packhalle X kann dabei bewährten und neuartigen Konzepten wie Urban Gardening sowie Aquaponik o. Vertical Farming den benötigten Handlungsspielraum ermöglichen und den interdisziplinären Austausch fördern. Zudem soll ein Teil der Räumlichkeiten für Seminarräume und Testküchen/Lehrküchen hergerichtet werden.
Die Räumlichkeiten des FSL müssen dem modernen Gründerklientel entgegenkommen und über die notwendigen technischen und baulichen Voraussetzungen verfügen. Die Instandsetzung des Gebäudebestands soll dabei ressourcenschonend und vor dem Hintergrund des zirkulären Bauens (u. a. Craddle to Craddle-Prinzip) erfolgen. Diese Ziele sollen zwingend auch bei der Planung der Technischen Gebäudeausrichtung verfolgt werden.

Sensoriklabor ttz:
Die ca. 600 m² der Abteilungen 17 und 19 sollen grundsaniert und für das Sensoriklabor des ttz hergerichtet werden.

In diesem Verfahren wird die Objektplanung Gebäude ausgeschrieben. Die Planung der Technische Ausrüstung und die Tragwerksplanung werden separat vergeben.


Im Rahmen dieser Vergabe werden folgende Leistungen vergeben:

- Objektplanung Gebäude Lph 1-4, optional Lph 5-9 gem. § 34 HOAI i. V. m. Anlage 10, Ziffer 10.1

- Besondere/Zusätzliche Leistungen:
o Fördermittelmanagement/Kontakt mit der Baufachtechnischen Zuwendungsprüfung (BZP)
o Brandschutznachweis
o Technische Substanzerkundung
o Bestandsaufnahme

Weitere Informationen zur Bekanntmachung:
https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:554113-2021:TEXT:DE:HTML&src=0

Weitere Unterlagen zum Download:
https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y5PR9G1/documents


Dokumente

  • für dieses Projekte sind derzeit keine weiteren Dokumente hinterlegt